IHG-Expansion in Deutschland: „Wachstumsmotor Holiday Inn“

Die InterContinental Hotels Group (IHG) hat Verträge für vier neue Hotels der Markenfamilie Holiday Inn unterzeichnet und stärkt damit sein Midscale-Portfolio auf dem deutschen Markt. Deutschland ist mit 68 Hotels (13.815 Zimmer) und 42 geplanten Häusern (7.228 Zimmer) zweitgrößter IHG-Markt in Europa.

Motor der IHG-Expansion auf dem hiesigen Markt ist die Arbeit mit MDA-Partnern (MDA = Multi-Development-Agreement). Zwei der neuen Hotelverträge wurden mit Partnern aus laufenden MDA-Vereinbarungen unterzeichnet.

„Nur 40 Prozent der Hotels in Deutschland werden unter dem Dach einer Markte geführt“, kommentiert Martin Bowen (Foto), Vice President Development der IHG Deutschland. „Daraus ergeben sich sehr gute Entwicklungschancen für die IHG und ihre Marken. Vor allem die Holiday Inn Markenfamilie ist unser Wachstumsmotor in Deutschland und ganz Europa: Sie ist für Reisende weltweit attraktiv und auch bei unseren Hoteleigentümern und Investoren sehr beliebt.“