Finanzierung: 95 Millionen Euro für Secret Escapes

Das Online-Buchungsportal Secret Escapes gibt den Abschluss seiner vierten Finanzierungsrunde (Serie D) in Höhe von 111 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 95 Millionen Euro, bekannt. Die für das Unternehmen bedeutsame Kapitalrunde wird von Temasek unter der Beteiligung des bereits bestehenden Investors Idinvest Partners angeführt und von der Silicon Valley Bank begleitet. Seit Gründung im Jahr 2011 blickt Secret Escapes auf Investitionen im Wert von fast 153 Millionen Dollar (zirka 130 Millionen Euro) zurück. Mit dem aktuellen Investment erhält das Online-Unternehmen fast doppelt so viel Kapital wie im Juli 2015. Damals investierten Google Ventures und Octopus Ventures 60 Millionen US-Dollar (rund 54 Millionen Euro).
Secret Escapes ist auf 21 Märkten in Europa, Asien und den USA aktiv und steigerte seine weltweite Mitgliederzahl auf aktuell über 47 Millionen. Entscheidend für den Erfolg sei der deutschsprachige Markt, der für das britische Unternehmen seit letztem Jahr die größten Umsatzanteile generiere, heißt es im Unternehmen. Am Berliner Standort beschäftigt Secret Escapes inzwischen rund 100 Mitarbeiter.

Stefan Menden, Co-Geschäftsführer Deutschland bei Secret Escapes (Foto links neben GF-Kollege Ognjen Zeric): „Der Erfolg von Secret Escapes ist längst kein Geheimnis mehr. Besonders der deutschsprachige Markt zeigt uns dies. Indem wir unseren Mitgliedern für kurze Zeit exklusive Reiseangebote zu erschwinglichen Preisen anbieten, besetzen wir sehr erfolgreich eine Nische. Dieser besondere Vertriebsweg hat sich inzwischen auch bei den Hoteliers und Reiseveranstaltern etabliert, nahezu täglich erhalten wir neue Kooperationsanfragen. Wir freuen uns auf eine vielversprechende Zukunft und darauf, weiterhin global zu wachsen.“